-
RSS

Letzte Einträge

Warum Yoga für Trauernde?
erstellt von

Mein Blog

Warum Yoga für Trauernde?

Warum Yoga für Trauernde?

Zuerst sollten wir uns Fragen was Trauer überhaupt ist?
Trauer verspüren wir bei jeglichem Verlust z.B. wenn ein Mensch/Tier gestorben ist, bei Trennungen, Verlust des Arbeitsplatzes etc. Die Intensität des Schmerzes den wir dabei fühlen ist für jeden individuell. Auch wie lange der Schmerz gefühlt wird ist individuell.
Welche Symptome treten bei Trauer auf?
Kraftlosigkeit, Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Kopfschmerzen etc.
Wenn du dich in einer Schwierigen Zeit befindest, wo sich dein Leben neu ordnet, solltest du diese bewusst Wahr nehmen und dir Zeit geben zum Verarbeiten und Regenerieren. Deine Resilienz stärken.
Yoga wirkt dabei sehr unterstützend mit verschiedenen Atemübungen und Meditationen die das Gedankenrad unter Kontrolle bringen. Die Körperübungen, auch Asanas genannt,
bringen deinen Körper wieder in Balance. Und ganz WICHTIG, jeder so wie er kann.
Die Tiefenentspannung wird dir dabei helfen wieder einen geregelten Schlaf zu finden und zu entspannen.

Wo ich bisher Erfahrungen sammeln durfte.
An erster Stelle bei mir selber. Ich habe mit Yoga eine Gruppe von verwaisten Eltern, in Heidelberg, begleiten dürfen. Das Trauercafe in Ettlingen, das Trauercafe in Heidelberg, dessen Leitung ich mit meiner Kollegin übernommen haben.
Meine Ausbildung...
...habe ich bei Lebens-Wege e.V. in Mannheim (Sanctclara) gemacht und bin Mitglied des Vereins seit 2016.   

www.lebens-wege.de